Winsor McCay

Geboren: ca. 1867-71 in Spring Lake, Michigan oder Kanada (nicht eindeutig belegt) als Zenas Winsor McKay
Gestorben: 26. Juli 1934 in Brooklyn, New York

Vita:
Winsor McCay war einer der bekanntesten US-amerikanischen Illustratoren und Comic-Zeichner des frühen 20. Jahrhunderts, dazu wegbereitender Pionier für den Zeichentrickfilm.

Nach privatem Zeichenunterricht arbeitete er zunächst viele Jahre als Plakatmaler im Schaustellergewerbe. Ab 1897 begann er, als Illustrator für verschiedene Tageszeitungen in Cincinnati zu zeichnen.

1903 kam er nach New York und startete seine Comic-Karriere beim New York Herald: „Little Sammy Sneeze“ und „Dream of the Rarebit Fiend“ (ab 1904), „Little Nemo in Slumberland“ (ab 1905) und andere Serien.

McCays erster Zeichentrickfilm stammt aus dem Jahr 1911. Mit seinem Wechsel zu den Zeitungen von William Randolph Hearst im selben Jahr verlagerte sich seine künstlerische Tätigkeit allmählich von den Comics zu großformatigen allegorischen Szenen, die die Leitartikel der Hearst-Blätter illustrierten.

Titel bei Bocola:
Winsor McCay Ausstellungskatalog (vergriffen)

Little Sammy Sneeze




23.03.18 - Prinz Eisenherz, Gary Gianni

Band 20 aus der Reihe "Prinz Eisenherz, Serie II: Die Nachfolgezeichner" wird ab heute ausgeliefert. Allerdings kann es einige Tage dauern, bis das Buch in allen Verkaufsstellen erhältlich ist. mehr ›

16.03.18 - Tarzan Manning Strips

Die Auslieferung von Band 7 der "Tarzan: Russ Manning Strips" beginnt ab Montag, den 19. März. Allerdings kann es einige Tage dauern, bis das Buch in allen Verkaufsstellen erhältlich ist. mehr ›

4.12.17 - Tarzan Sonntagsseiten

Burne Hogarth kehrt zurück! Ab Dienstag, den 5.12., befindet sich Band 9 in der Auslieferung. Allerdings kann es einige Tage dauern, bis das Buch in allen Verkaufsstellen erhältlich ist. mehr ›